Berufsverband Forum Downloads Kontakt Login English

Cinec Awards verliehen

Hans Albrecht Lusznat, 19.09.2016




10 Auszeichnungen wurden am 18. September in der Residenz fr technische Innovationen in sieben Kategorien aus verschiedenen Bereichen unter 41 Einreichungen verliehen.

1. Lighting Engineering
Arnold & Richter Cine Technik fr
Kommentar der Jury: Das ARRI SkyPanel ist ein innovatives LED Lichtsystem mit intelligenter
Computer-steuerung, untergebracht in einem sehr robusten Gehuse.


Die Arri Mannschaft, Erwin Melzner mit dem Cinec Award fr das Skypanel




Lars Anderson nimmt den Preis entgegen

2. Kategorie Optics
Hanse-Inno-Tech GmbH fr Celere HS Lens Set
Kommentar der Jury: Die Celere Objektivreihe zeichnet sich dadurch aus, dass jedes Objektiv im
Satz die gleiche Lnge, den gleichen Durchmesser und das gleiche Gewicht hat. Zusammen mit
beachtlicher optischer Qualitt entsteht so ein fundamentaler Vorteil fr den Gebrauch in
balancierten Gerten wie Steadycams, Gimbals und Drohnen.



Bjrn Bruijn Plomp von Rotolight am Rednerpult

3. Kategorie Lighting Engineering
Rotolight fr Rotolight Anovo PRO
Kommentar der Jury: Das Rotolight war sehr erfolgreich in der Branche, aber diese komplett neu
berdachte Version des Lichtes bietet sehr viele neue Features mit intelligenten, eingebauten
Effekten.

4. Kategorie Other (On-Set Monitoring and Color Management)
Flanders Scientific Inc. fr BoxIO Dual
+ Color Critical Production Monitor
Kommentar der Jury: Zum ersten Mal wird der Award vergeben an einen Monitorhersteller fr die Integration von Gerten fr Kameraleute und ihr DIT und der darauf abgestimmte Monitor.



Das Transvideoteam mit dem Preis

5. Kategorie Camera Technology / New Digit
TRANSVIDEO fr Starlite HD5-ARRI
Kommentar der Jury: Der transvideo StarliteHD5 ist ein einfach zu beutzendes Remote Control System fr die ARRI Alexa Mini, das aus einem High Definition OLED Monitor besteht.



Frank Schberl mit dem Preis, Thomas Roim rechts mit Urkunde

6. Kategorie Camera Support / Grip
Black-Tek GmbH fr Black-Tek Tower
Kommentar der Jury: Der Black Tek Tower in Kombination mit dem Black Tek Grip Kit erlaubt es,
aus jedem Fahrzeug ein Kamerfahrzeug mit vertikalen und horizontalen Kamerafahrten zu
machen.



Curt O. Schaller, bvk mit dem Award

7. Kategorie Camera Technology / New Digital Capturing Tools
ARRI Cine Technik fr ARRI ALEXA Mini + ARRI TRINITY camera stabilizer system
Kommentar der Jury: Wir zeichnen den ARRI Trinity und die ARRI Alexa Mini aus als eine
Komplettlsung fr eine leichtgewichtige
mglich im wahren Geiste eines harmonischen Systems zu bewegen.



Martin Waitz von Qinematiq mit dem Preis

Special Award: qinematiq GmbH
Kommentar der Jury: qinematiq Image & Tracking ist ein Produkt, das fr Realtime
Tracking fr 2 anzuwhlende Objekte oder Personen im Bild entwickelt wurde



Die Preistrger von Lentequip, links Jury Mitglied Clemens Becker bvk und am Rednerpult Michael Neubauer vom bvk

Special Award: Lentequip Inc. fr
Kommentar der Jury: Safetap sind geniale kleine Stecker fr den Gebrauch an D
Verbindungen, die vor umgekehrter Polaritt schtzen und so beachtliche Schden an Gert und Produktionsablauf verhindern knnen. Der eingebaute Mini
LED mit, in welchem Zustand sich Stromlieferant und Stromverbraucher befinden.


VARICAM-Workshop an der HdM Stuttgart

Alexander Bhle , 13.02.2017



Am 24.02.17 findet von 14 18 Uhr im Raum 052
Hardcut an der Hochschule der Medien Stuttgart eine Präsentation der neuen Digital Cinematography Kamera VARICAM von Panasonic statt.

Der Fachbereich Digitale Kinematografie an der HdM, unter der Leitung von Prof. Stefan Grandinetti, lädt interessierte ... weiterlesen ...

IMAGO CONFERENCE - "TEACHING CINEMATOGRAPHY"

BVK , 13.02.2017



Vom 13.03.2017 bis zum 14.03.2017 findet die IMAGO CONFERENCE unter dem Titel "TEACHING CINEMATOGRAPHY" an der Hochschule für Fernsehen und Film HFF in München statt. Die Konferenz wird vom BVK unterstützend begleitet.

Conference Intention: Why a Conference dedicated to cinematography? The recent changes in film ... weiterlesen ...

KAMERAFORUM - PIERRE-WILLIAM GLENN

BVK , 13.02.2017



Am 24. Februar 2017 um 19.30 Uhr findet in der HFF München wieder ein "Kameraforum" statt.

Gezeigt wird der Klassiker von Franois Truffaut "La Nuit Amricaine" von 1973. Verantwortlich für die Bildgestaltung war damals Pierre-William Glenn. Nach der Vorführung findet ein Gespräch mit Pierre-William Glenn und dem Filmhistoriker Robert Fischer statt.

Gezeigt wird der wunderschöne Film mit einer 35mm Kopie in Originalfassung mit englischen Untertiteln.

Kodak Film feiert 29 Oscar-Nominierungen und eine weitere spektakuläre Auszeichnungs-Saison

BVK , 13.02.2017

Folgende Pressemitteilung hat uns aus dem Hause KODAK erreicht

Neun auf konventionellem Filmmaterial gedrehte Filme erhielten 29 Oscar-Nominierungen
Neun von 14 Motion Picture Golden Globes wurden auf Film aufgenommen
Für Acht auf echtem Film aufgenommene Filme gab es 34 BAFTA-Nominierungen




Rochester, New York und Los Angeles, CA, Donnerstag, ... weiterlesen ...

Fachexkursion zur Ausstellung Carl Laemmle ein jüdischer Schwabe erfindet Hollywood

Alexander Bhle , 07.02.2017

Am 09.03.2017 um 15:00 Uhr bietet der BVK der Region Stuttgart eine Fachexkursion zur
Ausstellung Carl Laemmle ein jüdischer Schwabe erfindet Hollywood im Haus der Geschichte
Stuttgart an:


Als 17-Jähriger verläßt Karl Lämmle 1884 Oberschwaben und wandert aus in die USA.
50 Jahre später ist Carl Laemmle ein legendärer Hollywood-Produzent und Boss eines
internationalen ... weiterlesen ...

Filminstallation MANIFESTO

Alexander Bhle , 06.02.2017

Exkursion zur Filminstallation MANIFESTO

Die Exkursion vom 01.02.17 zur Filminstallation MANIFESTO in der Staatsgalerie Stuttgart war ein voller Erfolg.
Unser BVK-Mitglied Prof. Stefan Grandinetti von der Hochschule der Medien (HdM) hatte gemeinsam mit der BVK-Gruppe Stuttgart und mit Unterstützung des Filmverband Südwest zu dieser Veranstaltung eingeladen, die auf großes Interesse stieß.

... weiterlesen ...

Abtretung an den BVK aus Bild-Kunst Ausschüttungen

BVK , 30.01.2017


Bereits auf der Mitgliederversammlung 2003 wurde beschlossen, dass ausschüttungsberechtigte Mitglieder dem BVK 20% (jedoch nicht mehr als 300,00 ) ihrer jährlichen Ansprüche aus Kameraarbeit bei der VG Bild-Kunst an den BVK abtreten sollten, um es mit diesem Beitrag dem Verband zu ermöglichen, auch in finanziell schwierigen Zeiten die berufspolitischen Ziele ... weiterlesen ...

Thementag des BVK

BVK , 30.01.2017

Anlässlich der Jahreshauptversammlung des BVK in München fand am 21. Januar der BVK-Thementag unter dem Motto "VISUELLES GESTALTEN Licht - Dynamik - Bild" im Studio von FGV Schmidle statt. Bei reger Teilnahme von Mitgliedern des BVK und vielen Gästen zeigten die Aussteller ihre Produkte und referierten zu verschiedenen Einzelthemen ... weiterlesen ...

Carl Laemmle presents - Ein jüdischer Schwabe erfindet Hollywood

BVK , 30.01.2017


1930 bekommt Carl Laemmle den Oscar für Im Westen nichts Neues aus den Händen von Louis B. Mayer.
EIN LEBEN WIE IM FILM

Als 17-Jähriger verlässt Karl Lämmle 1884 Oberschwaben und wandert aus in die USA. 50 Jahre später ist Carl Laemmle ein legendärer Hollywood-Produzent und Boss eines internationalen Filmkonzerns. Nach seinem Tod 1939 droht er immer mehr in Vergessenheit zu geraten, obwohl er Unvergessliches geschaffen hat. Carl Laemmle gründet die Universal Studios und macht Hollywood zur Traumfabrik. Unter seiner Ägide entstehen Filme und Figuren, die sich ins Gedächtnis einbrennen wie Dracula oder Die Mumie. Er setzt als Marketinggenie und Global Player Maßstäbe. Und er rettet zahlreichen Menschen das Leben. ... weiterlesen ...

E-Z UP ist Fördermitglied des BVK

BVK , 24.01.2017



Wer kennt sie nicht vom Set: Die rasch aufgebauten Faltzelte, die die Ausrüstung vor Regen schützen, unter deren Dach die Regie und Kamera im Schatten vor den Monitoren sitzen, das Team sein wohlverdientes Mittagessen einnimmt. E-Z UP !

Seit Herbst 2016 darf der BVK diese ... weiterlesen ...

Kodak will wieder Ektachrome-Filme anbieten

Markus Stoffel , 10.01.2017

Pressemeldung Kodak

Auf der CES in Las Vegas hat KODAK angekündigt, im 4. Quartal 2017 wieder Ektachrome-Filme für Film- und Fotoanwendungen herzustellen. Neben Super8-Filmmaterial von KODAK Rochester, N.Y., wird KODAK Alaris auch 135-36-Fotodiafilme vertreiben.

Zitat:
The reintroduction of one of the most iconic films is supported by the growing popularity of analog ... weiterlesen ...

TV-INFO Wann läuft der eigene Film wo?

Falko Ahsendorf , 02.01.2017

Es gibt ein wunderbares Werkzeug, das anzeigt oder auch benachrichtigt, wann z.B. der eigene Film auf welchem Sender läuft.
Viele wissen davon. Ich habe auch schon mehrfach darauf hingewiesen. Hier nun noch einmal für diejenigen, die es noch nicht kennen.

Du gehst auf die Website http://www.tvinfo.de/

Dort kannst du dich kostenlos mit Benutzername und Passwort registrieren.
Dann loggst du dich damit ein.
Oben rechts klickst du dann auf den Button TV-Agent
Unter der TV-Agent Übersicht findest du den Button Neuen TV-Agenten anlegen.
Alles Weitere erklärt sich von selbst.

Ich benutze TVinfo seit vielen Jahren. Es ist sehr praktisch und zuverlässig.

Falko Ahsendorf


Der Kameramann der filmischen Moderne: 2016 starb Raoul Coutard

B V K , 30.12.2016

Der Kameramann der filmischen Moderne

Zum Tod von Raoul Coutard

von Karl Prümm

Am Dienstag, dem 08.11.2016 ist Raoul Coutard nach langer Krankheit in Boucu, einem kleinen Ort in der Nähe von Bayonne, im Alter von 92 Jahren gestorben. Er war fraglos der wichtigste Kameramann der Nouvelle Vague und hat die Bildlichkeit ... weiterlesen ...

Marburger Kameragespräche / Kamerapreis 2017: Luca Bigazzi

BVK , 29.11.2016

Die Kameragespräche 2017 mit Luca Bigazzi, einem der Meister des zeitgenössischen italienischen Kinos, vereinen zahlreiche Filme mit Vorträgen und Diskussionen an zwei Tagen - 04.03. und 05.03.2017. Zudem wird am 04.03.2017 (Samstagabend) im eindrucksvollen Ambiente der historischen Aula der Universität Marburg der Marburger Kamerapreis 2017 verliehen.

Weitere Informationen:
MARBURGER KAMERAPREIS 2017

Der ... weiterlesen ...

GVR Kino des BVK wird genutzt

BVK , 20.10.2016

Ihr Lieben,

die im März 2013 in Kraft getretene GVR Kino (Gemeinsame Vergütungsregel für Kinofilme) des BVK, welche mit der bedeutendsten deutschen Kinofilmproduktion CONSTANTIN Film Produktion GmbH abgeschlossen wurde, ist nach Kenntnis des BVK mittlerweile in zahlreiche Verträge mit DoP (auch solchen, die nicht Mitglied im BVK sind - warum auch ... weiterlesen ...

NEUES auf der Cinec 2016 gesehen:

Hans Albrecht Lusznat , 20.09.2016



Martin Waitz, unten der Assistentenmonitor mit Touchscreen, rechts die Kamera mit 3D Einheit, darunter das elektronische Massband mit der Entfernungsanzeige

Schärfenzieh-Hilfen bis zum Autofocus
Seit Jahren gibt es immer wieder Versuche, das Schärfeziehen zu automatisieren oder zumindest durch Messysteme intelligent zu unterstützen, wobei Lasermessgeräte, Infrarotsensoren oder ... weiterlesen ...

GVR des BVK mit ProSiebenSat.1

BVK , 17.08.2016

Berufsverband Kinematografie vereinbart Gemeinsame Vergütungsregeln mit ProSiebenSat.1 TV Deutschland

Unterföhring, 17. August 2016
Zügige und konstruktive Gespräche: Der Berufsverband Kinematografie e.V. (BVK) hat sich mit der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH auf Gemeinsame Vergütungsregeln (GVR) gemäß 36 Urheberrechtsgesetz verständigt. Damit haben der Berufsverband der freischaffenden, bildgestaltenden Kameraleute und die Sendergruppe eine kollektivvertragliche ... weiterlesen ...

Neue interessante Versicherungsmöglichkeiten

BVK , 30.07.2015

Um BVK-Mitgliedern adäquate Versicherungsmöglichkeiten in den Bereichen Berufs-/Betriebshaftpflicht, Privathaftpflicht und Berufsunfähigkeit/Existenzschutz zu bieten, möchten wir Euch nach einiger Recherche neue Angebote vorstellen. Der BVK vermittelt selbst keine Versicherungen, man wende sich bei Interesse direkt an den Anbieter.

Wer sich als Mitglied einloggt, kann im Bereich AKTUELLES unter dem Stichwort "Versicherung" weitere Informationen finden.