Berufsverband Forum Downloads Kontakt Login English

UMBAU ARRI-KINO

BVK, 03.04.2017

ARRI Kino wird umgebaut

- Modernste Bild- und Tontechnik, neues Komfort- und Serviceniveau
- Partnerschaft mit der Premium Entertainment Mnchen GmbH
- Anspruchsvolles Kino fr Cineasten


30. Mrz 2017, Mnchen Das ARRI Kino in der Türkenstrae gehört zu den traditionsreichsten Filmtheatern in der bayerischen Landeshauptstadt. Ab Januar 2018 soll es nach derzeitigem Planungsstand und vorbehaltlich der Zustimmung der Behrden umgebaut werden.

Das bestehende Kino soll auf drei individuell gestaltete Sle erweitert werden, mit technischer Ausstattung auf hchstem Niveau sowie einem vllig neuen Komfort- und Serviceniveau. Der Vorzeigesaal entsteht in dem bisherigen, ber zehn Meter hohen Produktionsstudio im Hochparterre in der Rambergstrae 1. Ein weiterer Saal entsteht durch umfassende Renovierung des Bestandskinos. Hinzu kommt die sogenannte Bibliothek im Untergeschoss. Das ARRI Betriebsrestaurant wird rumlich aufgewertet und fr die Kinobesucher zugnglich gemacht. Die attraktiven Rumlichkeiten bringen Mitarbeiter, Produktionsbeteiligte und Kinobesucher nher zusammen und sollen den kulturellen Austausch frdern.

Betreiber des neuen Filmtheaters, das im Besitz von ARRI bleibt, soll die Premium Entertainment Mnchen GmbH werden. Die Unternehmensgruppe ist bekannt fr ihre Premiumkinos wie etwa die Astor Film Lounge im Mnchner Hotel Bayerischer Hof. Mit modernsten Digital- und Laserprojektionen inklusive 3D-Technik sowie aufwendigen Tonsystemen sollen die drei Sle nicht nur bei Bild und Ton Mastbe setzen. Auch in Sachen Komfort und Bequemlichkeit erwartet Cineasten höchstes Niveau.

ARRI steht gleichermaen für technische Kompetenz und für groes Kino. Wenn die Genehmigungen seitens der Lokalbaukommission wie geplant erteilt werden, entwickeln wir gemeinsam mit ARRI aus dem Kino ein echtes Leuchtturmobjekt, schwrmt Hans-Joachim Flebbe, Geschftsfhrer der Premium Entertainment Mnchen GmbH, die das Astor-Konzept entwickelte.

Wir wollen das ARRI Kino in der Wahrnehmung der Stadt mageblich strken und freuen uns sehr auf dieses spannende Projekt, betont Dr. Jrg Pohlman, Vorstand der ARRI AG. Die Premium Entertainment Mnchen GmbH steht fr die Qualitt und den Anspruch, den ARRI mit der Erweiterung erreichen mchte. Beide Unternehmen sind daher bestgeeignete Partner.

ARRI dankt der S.O.H. Filmtheater Betriebs GmbH sehr herzlich fr die hervorragende Zusammenarbeit und steht mit dem bisherigen Betreiberteam um Christoph Ott auch weiterhin fr engen Kontakt zur deutschen Filmszene und regen Austausch mit den Hochschulen in Mnchen. Daher wird es nach wie vor Events, Premieren und besondere Filmkunst im umgebauten Kino geben.

Auch die Stadt Mnchen begrt das neue Konzept. Durch den Umbau des traditionsreichen ARRI Kinos zur Filmlounge mit drei Slen entsteht ein weiteres hochwertiges Kulturangebot im Herzen von Mnchen. Wir freuen uns ber private Investoren, die nachhaltig zum Aufbau einer lebhaften Kunst- und Kulturszene beitragen, sagt Brgermeister Josef Schmid, Leiter des Referats fr Arbeit und Wirtschaft sowie Vorsitzender des Kulturausschusses der Landeshauptstadt Mnchen.
Bereits heute steht das ARRI Kino fr eine gute und breite Programmauswahl. Mit dem neuen Konzept wird diese weiter ausgebaut. Neben aktuellen Filmen aus dem Mainstream- und Arthouse-Bereich sind ausgewhlte Klassiker sowie Livebertragungen von Opern, Konzerten und Sportevents vorgesehen. Matineen und Mittagsvorstellungen richten sich an eine ltere Zielgruppe. Die Nachmittagsvorfhrungen sind auch Kindern und Jugendlichen gewidmet. Regelmig wird das Kino auerdem fr Pressevorfhrungen, Prsentationen von ARRI sowie technische Testlufe genutzt.
Neben dem neuen Hauptsitz mit dem Projektnamen ARRIAL, der zurzeit in Mnchen in der Parkstadt Schwabing entsteht, hlt ARRI auch in Zukunft am Standort in der Trkenstrae fest.

(PM ARRI)

Rückschau setUP media 2017

Thomas Ch. Weber , 14.12.2017

Die erste Filmmesse setUP media /creative industries exchange ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Die über 20 Vorträge, Branchentreffs und Master-Classes mit renommierten Referenten und preisgekrönten Filmschaffenden, die im Umfeld der Filmschau Baden-Württemberg in Stuttgart statt fanden, haben vom 28.11.-02.12.2017 rund tausend Teilnehmer in die Veranstaltungsräume gelockt.

Von Mittwoch bis Samstag ... weiterlesen ...

Offener Brief der filmschaffenden Verbände an deutsche MdEPs zum Sat/Cab-Verordnungsvorschlag

BVK , 11.12.2017

In einem offenen Brief wenden sich filmschaffende Verbände, unter anderen auch der BVK, an die deutschen Abgeordneten des europäischen Parlaments zum Sat/Cab-Verordnungsvorschlag. Inhaltlich geht es in dem Brief darum, dass das für die Wertschöpfung der gesamten Kreativbranche so wichtige Territorialprinzip im Urheberrecht gesichert werden muss und die Vertragsfreiheit bei der Verwertung der Rechte zu stärken ist!

Der Wortlaut des Briefes: Brief an deutsche MdEP

16:9 - Fürs Fernsehen in die Ferne

Hans Albrecht Lusznat , 24.11.2017



Elke Werry ist Dokumentarfilmerin und hat mit eigener Produktionsfirma viele Filme fürs Fernsehen gemacht, etliche für die SWR Reihe Schätze der Welt Erbe der Menschheit. Dabei war sie immer Autorin, öfters auch ihre eigene Kamerafrau und hat die Welt bereist, von China über ... weiterlesen ...

Forderungen an einen neuen Tarifvertrag

BVK , 23.11.2017

Die überverbandliche ArbeitsGemeinschaft Arbeitnehmerfragen, der u.a. die Verbände BVK, BFS und VSK angehören, hat ein Forderungspapier zur Tarifrunde 2018 erarbeitet. Die Forderungen wurden auf der Basis einer Befragung von Hunderten Filmschaffender in bundesweiten Whats-App-Gruppen erarbeitet. Zudem wurde der bestehende Tarifvertrag intensiv analysiert und zahlreiche Schwachstellen erkannt.

Hier ist der Forderungskatalog der Berufsverbände.

Starke Berufsverbände stärken die Verhandlungsposition der Gewerkschaft!

VERBÄNDE PRO TARIF !!!

Erinnerung an Justus Pankau

Alexander Bhle , 22.11.2017

Der Kameramann Justus Pankau ist tot. Er starb in der Nacht zum Samstag in Ludwigsburg im Alter von 93 Jahren.


Pankau arbeitete unter anderem für den früheren Süddeutschen Rundfunk (SDR) und drehte zahlreiche Dokumentationen sowie Spiel- und Fernsehfilme. Er war Mitbegründer der Stuttgarter Schule, die ... weiterlesen ...

25. CAMERIMAGE-FESTIVAL - FINALE

BVK - JB , 20.11.2017



Zum Finale wird das gesamte Mitarbeiterteam auf die Bühne gebeten und gefeiert

Mit einem noch nie da gewesenen Publikumsandrang ist am Samstagabend das 25. Camerimage-Festival in Bygoszcz (Bromberg) zu Ende gegangen. Kollegen, Studenten und Interessierte aus der ganzen Welt versammelten sich in Bygoszcz, um eine ... weiterlesen ...

Jahreshauptversammlung des BVK in Hamburg

Dr. Michael Neubauer , 09.11.2017

Save the date!

Die Jahreshauptversammlung des BVK 2018 wird vom 20.01. bis 21.01.2018 in Hamburg stattfinden.

Nach einer turbulenten Amtsperiode 2016-2018 wird im Januar in Hamburg der BVK-Vorstand neu gewählt. Grund genug, nicht nur Rückschau auf die abgelaufene Vorstandszeit zu halten, sondern auch einen ambitionierten Blick nach vorn zu werfen! Wie ... weiterlesen ...

"Real film makes a difference" - Film macht den Unterschied !?

Michael Boxrucker , 09.11.2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen im BVK, geschätzte Freunde des bewegten Bildes,

seit einigen Monaten bin ich, zu meiner Tätigkeit als DoP, auch für Kodak Motion Picture Film aktiv und stehe allen Interessenten für Fragen rund um das Thema "Analoger Film" zur Verfügung.

In diesem Zusammenhang fand am 4.11. im Rahmen der "Tage ... weiterlesen ...

IMAGO Awards verliehen

BVK , 02.11.2017

Im Rahmen der IMAGO Generalversammlung, die dieses Jahr in Helsinki stattfand, wurden am 28. Oktober 2017 in einer feierlichen Zeremonie die IMAGO Awards verliehen.
Mit den Preisen wurden heuer zum ersten Mal herausragende Bildgestalter bzw. Persönlichkeiten der Filmbranche ausgezeichnet.

Die komplette Liste der Preisträger ist hier zu finden.

Interessen der Urheber und Produzenten werden verraten!

Michael Neubauer , 25.10.2017

Die ungeheuerliche Äußerung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die gleichzeitig Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder ist, daß nämlich die öffentlich-rechtlichen Mediatheken ihre Angebote "aufwendungsneutral" ausdehnen sollen, wird von mehreren Urheber-/Künstlerverbänden scharf angegriffen. Hier geht's zur Pressemeldung.

B V K - Bitte verantwortungsvoll konzipieren!

Walter Lassally ist verstorben

B V K , 24.10.2017

Erinnerung an Walter Lassally

Wie schön konnte man mit Walter Lassally scherzen und lachen! Welche Freude war es, ihn in Marburg anläßlich der "Kameragespräche" im Jahr 2005 kennenzulernen, und ihn mit dem "Marburger Kamerapreis" zu ehren! Die Beschäftigung mit dem Leben und der künstlerischen Entwicklung dieses Kameramannes hat mich interessiert und ... weiterlesen ...

BUG A BEAM 1600W-800W mit Joker-Bugs in Graz

BVK , 24.10.2017

Unser Fördermitglied, K5600 hat uns einen Erfahrungsbericht von Jakob Slavicek über die Arbeit mit dem JOKER & BUG A BEAM -1600-800W zugeschickt. Den Erfahrungsbericht findet Ihr hier.


Objektivtests bei YouTube

Markus Stoffel , 16.10.2017

Es gibt zwei interessante YouTube-Kanäle mit umfangreichen Testaufnahmen.

Anamorphotische Objektive

Vintage Cine Objektive

The Filmmakers View

Hans Albrecht Lusznat , 11.10.2017




Zum 100 Jährigen Firmenjubiläum hat Arnold und Richter nicht etwa einen langen PR Film produziert sondern 200 kurze Schwarz-Weiss-Clips mit den Anwendern der Produkte. Diese kann man auf der Homepage des Unternehmens entlang einer Timeline anschauen. Dazu ist nun im Hirmer Verlag ... weiterlesen ...

Erinnerung an Heinz Pehlke BVK

BVK , 09.10.2017



Heinz Pehlke, Marburg, 2000 (Foto: R. Coulanges)

Am 8. Oktiober 2017 wäre das Gründungsmitglied des BVK - zugleich früherer Vorstand und langjähriges Ehrenmitglied - Heinz Pehlke 95 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlaß wollen wir an dieses eindrucksvollen Kollegen erinnern, der nicht nur den bundesdeutschen ... weiterlesen ...

Screencraft - neues Fördermitglied des BVK

BVK , 19.09.2017

Letzte Woche haben alle stimmberechtigten BVK Mitglieder Post aus der Geschäftsstelle erhalten. Neben verbandsinternen Informationen und Flyer bekannter BVK Förderfirmen, gab es ein mit Sorgfalt zusammengestelltes Infopaket der Firma Screencraft Entertainment GmbH im Briefumschlag.

Seit Kurzem darf der BVK Screencraft nun zu seinen Fördermitgliedern zählen: Wir freuen uns sehr darüber und heißen die Firma und ihre Mitarbeiter herzlich in unserem Kreis willkommen! ... weiterlesen ...

Bundessozialgericht entscheidet zu "Kameraleuten"

BVK , 24.08.2017

Ein für unseren Berufsstand relevantes höchstrichterliches Urteil des Bundessozialgerichtes (BSG) soll Euch nicht vorenthalten werden, da es als Argumentationshilfe auch bei Vertragsverhandlungen hilfreich sein kann. Bei Rückfragen hierzu bitte die Geschäftsstelle des BVK kontaktieren.

Urteil des Bundessozialgerichtes vom 29.11.2016, Az.: B 3 KS 2/15 R Kameraleute

Das Bundessozialgericht (nachfolgend: BSG) hatte ... weiterlesen ...

Pensionskasse Rundfunk - FAQ für Rechnungssteller

BVK , 24.07.2017

Rechnungssteller, die für Produktionen und Sender tätig sind, welche Mitglied der Pensionskasse Rundfunk sind, haben das Recht auf ihrer Rechnung an den Auftraggeber den Pensionskassenbeitrag geltend zu machen. Hierbei wird der Anstaltsanteil (7% bei Nichtmitgliedern der KSK, 4% bei KSK-Mitgliedern) sowie der Eigenanteil (7% bei Nichtmitgliedern der KSK, 4% oder 7% (optional)bei KSK-Mitgliedern)

Wir haben unter FAQ Pensionskasse Rundfunk / Rechnungssteller im Downloadbereich ein PDF bereitgestellt, in dem an Hand von Rechenbeispielen die Sache erläutert wird.

Bei Fragen bitte sich direkt an die Pensionskasse Rundfunk (PKR) wenden. Nicht an den BVK!

Mitgliedsbescheinigung selbst erstellen

BVK , 11.07.2017

Unser Webmaster Uli Schmidt hat jetzt eine Möglichkeit eingerichtet, dass sich Mitglieder eine Mitgliedsbescheinigung selber herunterladen können. Diese Bescheinigung ist allerdings keine Beitragsbescheinigung für das Finanzamt und kein Nachweis zum Beantragen eines Presseausweises. Die Beitragsbestätigungen für das Finanzamt werden - wie gehabt - jeweils bis Ende Februar eines jeden Jahres ... weiterlesen ...

Abtretung an den BVK aus Bild-Kunst Ausschüttungen

BVK , 30.01.2017

Bereits auf der Mitgliederversammlung 2003 wurde beschlossen, dass ausschüttungsberechtigte Mitglieder dem BVK 20% (jedoch nicht mehr als 300,00 ) ihrer jährlichen Ansprüche aus Kameraarbeit bei der VG Bild-Kunst an den BVK abtreten sollten, um es mit diesem Beitrag dem Verband zu ermöglichen, auch in finanziell schwierigen Zeiten die berufspolitischen Ziele ... weiterlesen ...

GVR Kino des BVK wird genutzt

BVK , 20.10.2016

Ihr Lieben,

die im März 2013 in Kraft getretene GVR Kino (Gemeinsame Vergütungsregel für Kinofilme) des BVK, welche mit der bedeutendsten deutschen Kinofilmproduktion CONSTANTIN Film Produktion GmbH abgeschlossen wurde, ist nach Kenntnis des BVK mittlerweile in zahlreiche Verträge mit DoP (auch solchen, die nicht Mitglied im BVK sind - warum auch ... weiterlesen ...

GVR des BVK mit ProSiebenSat.1

BVK , 17.08.2016

Berufsverband Kinematografie vereinbart Gemeinsame Vergütungsregeln mit ProSiebenSat.1 TV Deutschland

Unterföhring, 17. August 2016
Zügige und konstruktive Gespräche: Der Berufsverband Kinematografie e.V. (BVK) hat sich mit der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH auf Gemeinsame Vergütungsregeln (GVR) gemäß 36 Urheberrechtsgesetz verständigt. Damit haben der Berufsverband der freischaffenden, bildgestaltenden Kameraleute und die Sendergruppe eine kollektivvertragliche ... weiterlesen ...

Neue interessante Versicherungsmöglichkeiten

BVK , 30.07.2015

Um BVK-Mitgliedern adäquate Versicherungsmöglichkeiten in den Bereichen Berufs-/Betriebshaftpflicht, Privathaftpflicht und Berufsunfähigkeit/Existenzschutz zu bieten, möchten wir Euch nach einiger Recherche neue Angebote vorstellen. Der BVK vermittelt selbst keine Versicherungen, man wende sich bei Interesse direkt an den Anbieter.

Wer sich als Mitglied einloggt, kann im Bereich AKTUELLES unter dem Stichwort "Versicherung" weitere Informationen finden.