Berufsverband Forum Downloads Kontakt Login English

Vollformat Objektive und ein neuer Motivsucher auf der NAB 2019

Hans Albrecht Lusznat, 30.04.2019



Denz OIC FF Motivsucher und Zubehr


Die Objektivhersteller sind im Voll-Format Rausch und jeder legt inzwischen eigene Serien mit Bildkreisen auf, die 43,3 mm Diagonale abdecken. Bei Voll Format (engl. FF) sprechen wir von einem Kamerabild im Kleinbild- oder Leica Format mit 36x24mm Gre, das es mit geringen Abweichungen in Filmkameras mit querlaufendem 35mm Film als Vista Vision gegeben hat.



Zur NAB 2019 wurden von Fujinon die Premista Zoom Objektiv angekndigt (28-100mm /T2.9 und 80-250mm/T2.9-3.5). Canon stellte die Sumire Festbrennweiten CN-E Serie mit 14mm/T3.1 und 20/24/35mm/T1.5 und 50/85mm/T1.3 vor und Leitz hat demnchst einen Leitz Prime Objektivsatz mit Brennweiten von 18 bis 180mm bei T1.8 und zwei Zooms im Angebot, die bei T2.8 von 25 bis 75 mm und von 55 bis 125mm reichen.


Leitz Prime FF Objektivsatz


Auf der Suche nach dem richtigen Kamerastandpunkt und der genauen Bildkardrage ist fr den Kameramann ein Mattscheibenmotivsucher das gebotene Hilfsmittel. In den 70er Jahren kamen solche Gerte in einfacher Bauform in Gebrauch und waren nach dem Fernrohrprinzip ausgefhrt. Dabei ist in einem lngeren Rohr hinter der Objektivfassung die Mattscheibe eingebaut, eine Relayoptik und dann ein Okular, wie es auch an der Kamera verwendet wird. Vom Prinzip her funktioniert der Aufbau hnlich wie ein Kamerasucher mit Lupenverlngerung. Das auf der Mattscheibe Kopf-stehende Bild muss mehrfach gedreht werden, damit es seitenrichtig und aufrecht sichtbar ist weshalb sich der Weg des Strahlengangs vervierfacht. Bei den frhen Mattscheiben Motivsuchern spielte die Lnge keine so groe Rolle, da Objektive in Arri Standard Fassung von Haus aus sehr klein waren. Ein Pentaprisma konnte genau wie in einem Spiegelreflex Fotoapparat Abhilfe schaffen und die Gehuseform durch Umlenkung wesentlich verkleinern. Mit dem Pentaprisma entstehen kompakte handliche Motivsucher die aber leider nicht fr das Cinemascope Format geeignet sind, denn dazu braucht es ein optisches Entzerrglied, das sinnvollerweise zuschaltbar im Strahlengang untergebracht wird. Bei Voll-Format wird die Sache wesentlich komplizierter, weil durch die doppelte Bildgre alle Wege lnger werden und ein Fernrohr-Motivsucher mit angesetztem Objektiv sehr viel schwerer zu halten ist.



Jetzt hat die Firma Denz einen Voll-Format Motivsucher mit zuschaltbarer anamorphotischer Entzerrung gebaut, der durch Umlenkung im Gehuse den optischen Weg auf ein Minimum verkrzt. Der OIC FF ist deshalb leichter und ermdungsfrei zu halten. Eine verstellbare Trgerplatte hilft beim Blanchieren des Schwerpunktes und der Softtouch beschichtete Kirschholzhandgriff ist individuell an winkelbar und wird mit einer Hirthverzahnung fixiert, so dass sich nichts unbeabsichtigt verstellen kann. Bisher haben die Hersteller in den Motivsucher meist die Kameramattscheibe eingebaut, teilweise wechselbar fr verschiedene Formateinzeichnungen. Kameramattscheiben sind gleichzeitig auch Feldlinsen und deshalb in der Herstellung recht kostenintensiv. Beim OIC ist die Mattscheibe von der Feldlinse getrennt und nur ein planparalleles optisches Glas, in das mit einem speziellen Laserverfahren die Formatmaske als 3D Gravur eingebrannt ist. Dadurch sind die Mattscheiben einerseits als Glasscheibe recht unempfindlich und zweites kostengnstig herzustellen. Der Motivsucher ist in sich geschlossen und versiegelt, so dass kein Staub in den Innenraum eindringen kann. Das anamorphotische Entzerrglied ist wechselbar und sollten Hersteller in ihren Objektivstzen verschiedene Verzerrungsverhltnisse anbieten, kann der OIC FF entsprechend ausgerstet werden. Neu ist auch das Okular des Gertes, das ja prinzipiell den bekannten Kameraokularen entspricht. Zum ersten Mal ist es mit sechs Linsenelementen fr eine bessere Auflsung vllig neu konstruiert. Die Lupe vergrert sechsfach und ist fr 4 Dioptrien individuell verstellbar. Die Objektivfassung des OIC ist wechselbar und bei extrem kurzen Auflagema lassen sich alle denkbaren Anschlsse realisieren. Sofort lieferbar sind LPL und PL Fassung.


Korrekte Erfassung der Arbeitszeit wird obligatorisch!

BVK , 15.05.2019

Der Europäische Gerichtshof hat am 14. Mai 2019 entschieden, dass in allen Mitgliedsstaaten der EU die korrekte Erfassung der tatsächlichen Arbeitszeiten durch entsprechende Anpassung des nationalen Rechts gewährleistet werden muss. Auch für die deutsche Praxis werden sich Änderungen ergeben.

Wir kennen aus unserer Branche (freie Filmwirtschaft) verschiedene Beispiele der Umgehung einheitlicher ... weiterlesen ...

A1 - Bescheinigung nach dem Entsendegesetz

BVK , 11.03.2019

Seit einiger Zeit wird im EU-Ausland verstärkt kontrolliert, ob Menschen, die im Ausland arbeiten, die sogenannte A1 Bescheinigung vorweisen können. Diese Bescheinigung weist nach, dass die betreffende Person in ihrem Heimatland sozialversichert ist. Sollte die Person die Bescheinigung nicht nachweisen können, drohen saftige Strafen oder gar sofortige Ausweisung. Die Pflicht ... weiterlesen ...

WAS PASSIERT DURCH DEN SERIEN-HYPE? Podiumsdiskussion ARRI

bvk , 08.07.2019


Anlässlich des Filmfests München veranstaltete ARRI-Media eine Podiumsdiskussion zum "Serien-Hype: Vor welchen Herausforderungen stehen Produzenten, Dienstleister und Kreative?

Serien wie Game of Thrones, Dark oder Mad Man haben die Filmproduktionslandschaft drastisch verändert. Inzwischen produzieren alle alles - und das am laufenden Band. Der Serien-Hype setzt die Branche unter Druck, bietet aber auch Chancen. Dabei beeinflussen Trends wie Bing Watching oder kürzere Episoden die Sehgewohnheiten der Zuschauer - und damit die der Filmschaffenden.

ARRI-Media stellt eine Aufzeichnung der Podiumsdiskussion unter folgendem Link online.



4th of July - Rampengrillen in Leipzig

Markus Stoffel , 05.07.2019



Foto: Philipp Grimm


Volles Haus und eine volle Laderampe gab es am 4. Juli in Leipzig beim gemeinsammen Rampengrillen des BVK Jour fixe mit und bei Ludwig Kameraverleih. Rund 50 Gäste aus der Kinematografie und anderen Filmgewerken sowie der MDM-Medienförderung trafen sich bis spät in die Nacht zu einer lebhaften Runde. Gestärkt durch Leckereien vom Grill und ausreichend kühlem Bier wurden Neuigkeiten ausgetauscht und genetzwerkt. Vielen Dank allen, die dies Ereignis ermöglicht und unterstützt haben.

Making Of Indian Cinema - Cinematography

BVK , 24.06.2019



PARAMVIR SINGH, DoP


Im Rahmen des Indischen Filmfestivals 2019 organisiert das Filmbüro Baden-Württemberg am Freitag, den 19. Juli 2019 von 15:00 - 19:00 Uhr im Metropol Kino in Stuttgart eine Veranstaltung mit dem Namen Making Of Indian Cinema - CINEMATOGRAPHY, in welcher ein Blick hinter die Kulissen der größten Filmnation der Welt ermöglicht wird.

In diesem Jahr werden dafür namenhafte Kameraleute aus Indien eingeladen, die über die Bildgestaltung und den visuellen Stil indischer Filme referieren.

Infos über das Festival: Indisches Filmfestival
Flyer zu der Veranstaltung: Making of Indian Cinema - Cinematography



MoVi Pro Workshop Summary

Michael Schallon , 20.06.2019

MoVi Pro Workshop Summary der Firma avtplus

Anfang Juni 2019 fand in Hamburg der ausgebuchte MoVi Pro Workshop der Firma avtplus,
vertreten u.a. durch Daniel Buchelt und unter der Leitung des DoP und Steadicam-Gimbaloperators
Frank Schwaiger statt.
Es trafen sich DoPs, Kameraassistenten und ein Grip Kollege um in einem 1-tägigen Workshop den
MoVi ... weiterlesen ...

EnergaCAMERIMAGE 2019

bvk , 29.05.2019





Das CAMERIMAGE Festival findet dieses Jahr wieder in Toruń, der Stadt in der das Festival einst gegründet wurde, statt (9.-16. November 2019). Auch wenn man keine Filme dort einreicht, ein Besuch des Festivals lohnt sich in jedem Fall.

Please note that the deadline for free-of-charge ... weiterlesen ...

Jahreshauptversammlung 2020 des BVK in München

BVK , 20.05.2019

Am Wochenende 18./19. Januar 2020 findet in München die Jahreshauptversammlung des BVK - diesmal wieder mit Wahl des Vorstands - statt. Beginn der Mitgliederversammlung am Samstag, den 18.01. um 11.00 Uhr. Am Samstagabend werden wir gemeinsam feiern. Sonntags geht die Mitgliederversammlung von 10.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr. Die Örtlichkeit wird noch bekannt gegeben.

SAVE THE DATE!!!!!


EnergaCAMERIMAGE 2019 - STUDENT ETUDES SUBMISSIONS

BVK , 13.05.2019




EnergaCAMERIMAGE, the biggest international film festival devoted to the art and craft of cinematography has launched the selection process for its 27th edition taking place on November 9-16 in Torun, Poland.

All film and art school students or shool representatives, are invited to submit their ... weiterlesen ...

LUMIERE VOD: Neue Datenbank für europäische Filme am Start

BVK , 08.05.2019




LUMIERE VOD: Neue Datenbank für europäische Filme am Start

Die von EU-Kommissarin Mariya Gabriel initiierte Datenbank der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle ist jetzt online: LUMIERE VOD bietet ein Verzeichnis europäischer Filme, die in Europa über On-Demand-Dienste verfügbar sind.

Die Datenbank befindet sich derzeit in der Beta-Version ... weiterlesen ...

Benedict Neuenfels BVK erhält den Deutschen Filmpreis 2019

BVK , 07.05.2019

Benedict Neuenfels erhielt eine weitere Auszeichnung für seine herausragende Bildgestaltung in Styx: Er wurde am 3. Mai 2019 im Berliner Film Palais mit dem Deutschen Filmpreis geehrt. Der Verband gratuliert Bendict sehr herzlich zu diesem - mehr als verdienten - Preis!

Direkt nach der feierlichen Gala wurde Benedict Neuenfels interviewt, welches hier zu sehen ist.

Nominiert für den begehrten Preis in der Kategorie "Bildgestaltung" waren noch Judith Kaufmann BVK (Der Junge muss an die frische Luft bzw. Nur eine Frau) sowie Andreas Höfer BVK (Gundermann).

Judith Kaufmann BVK erhält Michael Ballhaus-Stipendium

BVK , 02.05.2019

Der BVK gratuliert seinem Mitglied Judith Kaufmann sehr herzlich zum Michael Ballhaus-Stipendium, welches dieses Jahr erstmalig verliehen wurde. Das Stipendium wird unter der Schirmherrschaft von Außenminister Heiko Maas vom Villa Aurora & Thomas Mann House e. V. ab 2020 jährlich für herausragende BildgestalterInnen in Kooperation mit der Deutschen Filmakademie vergeben.

Eine Würdigung von Judith Kaufmanns Arbeit und weitere Informationen zum Stipendium findet man hier.

BVK-Empfehlung wg. Datenerhebung und -speicherung: Vertragsergänzung Kinematografie & Standfotografie

BVK , 28.03.2019

Aufgrund der schärferen rechtlichen Bewertung von Datenerhebung/Datenspeicherung auch im audiovisuellen Bereich, empfiehlt der BVK allen DoP, Kameramännern und -frauen, Operator/Steadicam-OP, aber auch Standfotograf*inn*en sich über eine Vertragsklausel rechtlich abzusichern. Hier ist eine Empfehlung.

Pressemitteilung des BVK zum "Boot-Urteil" des OLG Stuttgart

BVK , 27.09.2018

Nach dem OLG München hat nunmehr auch das OLG Stuttgart ein Urteil zur angemessenen Beteiligung des Bildgestalters Jost Vacano an den Erträgen und sonstigen Vorteilen aus der Nutzung seines Werkbeitrags zum Welterfolg "Das Boot" gesprochen. Der Film ist der bekannteste deutscher Film nach dem II. Weltkrieg und hat international Unsummen ... weiterlesen ...

Mediengruppe RTL schließt mit BVK Gemeinsame Vergütungsregeln ab

BVK , 16.01.2018

Der Berufsverband Kinematografie und die Mediengruppe RTL Deutschland haben Gemeinsame Vergütungsregeln für den Bereich "Primetime Fiction" mit Rückwirkung bis 2002 für bildgestaltende Kameraleute / DoP abgeschlossen.
Hierzu hat der Verband eine Pressemitteilung herausgegeben.

Der Volltext der GVR findet sich hier.

Damit hat der BVK nach der GVR Kino und der GVR BVK / ProSiebenSat.1 nunmehr eine dritte Gemeinsame Vergütungsregel für Kinematografen / DoP realisiert.

B V K - Berufsverband vereinbart Konditionen

Bundessozialgericht entscheidet zu "Kameraleuten"

BVK , 24.08.2017

Ein für unseren Berufsstand relevantes höchstrichterliches Urteil des Bundessozialgerichtes (BSG) soll Euch nicht vorenthalten werden, da es als Argumentationshilfe auch bei Vertragsverhandlungen hilfreich sein kann. Bei Rückfragen hierzu bitte die Geschäftsstelle des BVK kontaktieren.

Urteil des Bundessozialgerichtes vom 29.11.2016, Az.: B 3 KS 2/15 R Kameraleute

Das Bundessozialgericht (nachfolgend: BSG) hatte ... weiterlesen ...

Pensionskasse Rundfunk - FAQ für Rechnungssteller

BVK , 24.07.2017

Rechnungssteller, die für Produktionen und Sender tätig sind, welche Mitglied der Pensionskasse Rundfunk sind, haben das Recht auf ihrer Rechnung an den Auftraggeber den Pensionskassenbeitrag geltend zu machen. Hierbei wird der Anstaltsanteil (7% bei Nichtmitgliedern der KSK, 4% bei KSK-Mitgliedern) sowie der Eigenanteil (7% bei Nichtmitgliedern der KSK, 4% oder 7% (optional)bei KSK-Mitgliedern)

Wir haben unter FAQ Pensionskasse Rundfunk / Rechnungssteller im Downloadbereich ein PDF bereitgestellt, in dem an Hand von Rechenbeispielen die Sache erläutert wird.

Bei Fragen bitte sich direkt an die Pensionskasse Rundfunk (PKR) wenden. Nicht an den BVK!

Mitgliedsbescheinigung selbst erstellen

BVK , 11.07.2017

Unser Webmaster Uli Schmidt hat jetzt eine Möglichkeit eingerichtet, dass sich Mitglieder eine Mitgliedsbescheinigung selber herunterladen können. Diese Bescheinigung ist allerdings keine Beitragsbescheinigung für das Finanzamt und kein Nachweis zum Beantragen eines Presseausweises. Die Beitragsbestätigungen für das Finanzamt werden - wie gehabt - jeweils bis Ende Februar eines jeden Jahres ... weiterlesen ...

Abtretung an den BVK aus Bild-Kunst Ausschüttungen

BVK , 30.01.2017

Bereits auf der Mitgliederversammlung 2003 wurde beschlossen, dass ausschüttungsberechtigte Mitglieder dem BVK 20% (jedoch nicht mehr als 300,00 ) ihrer jährlichen Ansprüche aus Kameraarbeit bei der VG Bild-Kunst an den BVK abtreten sollten, um es mit diesem Beitrag dem Verband zu ermöglichen, auch in finanziell schwierigen Zeiten die berufspolitischen Ziele ... weiterlesen ...

GVR Kino des BVK wird genutzt

BVK , 20.10.2016

Ihr Lieben,

die im März 2013 in Kraft getretene GVR Kino (Gemeinsame Vergütungsregel für Kinofilme) des BVK, welche mit der bedeutendsten deutschen Kinofilmproduktion CONSTANTIN Film Produktion GmbH abgeschlossen wurde, ist nach Kenntnis des BVK mittlerweile in zahlreiche Verträge mit DoP (auch solchen, die nicht Mitglied im BVK sind - warum auch ... weiterlesen ...

GVR des BVK mit ProSiebenSat.1

BVK , 17.08.2016

Berufsverband Kinematografie vereinbart Gemeinsame Vergütungsregeln mit ProSiebenSat.1 TV Deutschland

Unterföhring, 17. August 2016
Zügige und konstruktive Gespräche: Der Berufsverband Kinematografie e.V. (BVK) hat sich mit der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH auf Gemeinsame Vergütungsregeln (GVR) gemäß 36 Urheberrechtsgesetz verständigt. Damit haben der Berufsverband der freischaffenden, bildgestaltenden Kameraleute und die Sendergruppe eine kollektivvertragliche ... weiterlesen ...

Neue interessante Versicherungsmöglichkeiten

BVK , 30.07.2015

Um BVK-Mitgliedern adäquate Versicherungsmöglichkeiten in den Bereichen Berufs-/Betriebshaftpflicht, Privathaftpflicht und Berufsunfähigkeit/Existenzschutz zu bieten, möchten wir Euch nach einiger Recherche neue Angebote vorstellen. Der BVK vermittelt selbst keine Versicherungen, man wende sich bei Interesse direkt an den Anbieter.

Wer sich als Mitglied einloggt, kann im Bereich AKTUELLES unter dem Stichwort "Versicherung" weitere Informationen finden.