Berufsverband Forum Downloads Kontakt Login English

Director Of Photography

Rolf Coulanges


Manteuffelstr. 50
D-12103 Berlin
Telefon:(030) 756 561 10
Fax:(030) 756 561 16
mobil:(0172) 395 67 56
e-mail:bitte klicken
 


Hauptstr. 74
D-12159 Berlin
 
Director Of Photography seit:1979
Ausbildung:Philosophiestudium, Kamera-Assistenz beim ZDF Hamburg, seit 1979 freiberuflich Kameramann, 1979 -83 Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin (Kamera + Regie)
bisherige Ttigkeiten:Dokumentarfilm, Spielfilm, Musikfilm
bevorzugter Arbeitsbereich:Kinofilm, Dokumentarfilm, Digital Cinematography
spezielle Erfahrungen:Schwarz/Weiss, Digital Cinematography
Sprachen:Englisch, (Spanisch)
Auslandserfahrungen:Europa, Nordamerika, Lateinamerika, Westafrika, Zentralasien, Sdost-Asien, Sdafrika, Israel
eigenes Equipment:Kamera 16mm, HS-Objektive, Schneidetisch S16 mm, Avid Media Composer
Preise-Auszeichnungen:Outstanding Film of the Year, London Film Festival fr "Sacy Perere"
Sonstiges:Seit 1998 auch Regie + Kamera bei 8 Dokumentarfilmen. Seit 1992 Kameradozent, von 1999 - 2005 auch Leiter der Kameraabteilung der Escuela Internacional de Cine y Television Habana; 2000 bis 2010 Prof. fr Film- und Digital Cinematography an der Hochschule der Medien Stuttgart. Gastprofessor an der EICTV Habana und anderen auslndischen Filmhochschulen.
wichtige Produktionen:

Kino: 
Reggae-Musik - Alicia erinnert sich - Sacy Perere - Der lautlose Krieg - Mujeres Mulas - JU-NI HITOE oder die Entdeckung der Seele - Das Prinzip Dora - Scardanelli (Hlderlin-Preis 2007) - Chercher la Vie - Die Frau mit der Kamera

TV: 
Elvis - This is Our Country - Unternehmen Arche Noah (4 Filme) - Sterben fr die Knigin - Unter die Haut - Askania Nova - Morgen in Berlin - Die Sprachen des Krpers - Zwischen Last und Lust - Fnf Frauen und ihre Filme - Politische Morde: Mord im Kolonialstil (Grimme-Preis fr Regie 2001)

 

 

Links: Mein Eintrag in der imdb

 
 
Persönlicher Eintrag: FILMOGRAFIE (Auswahl)

CHERCHER LA VIE
Dokumentarfilm ber den tglichen Kampf zweier Frauen in Port-au-Prince, Haiti
Regie: Claudette Coulanges
68 Min. 16/35 mm Farbe 2000 (Kino) - Fotografie und Montage
Produktion: amber film
Festival VUES D`AFRIQUE Montral 2000,
8th AFRICAN DIASPORA FILM FESTIVAL New York 2000

SCARDANELLI
Film ber die letzten Lebensjahre des Dichters Friedrich Hlderlin
Regie: Harald Bergmann
Spielfilm 90 Min. 35mm Schwarz-Weiss & Farbe 1998 99 (Kino) - Fotografie Spiel
HLDERLIN-PREIS 2007

ZWISCHEN LAST UND LUST - Fnf Frauen und ihre Filme
Ein Filmessay ber 8 deutsche Regisseurinnen
Regie: Julia M. Novak und Natalie Kreisz
60 Min. Betacam Digital 1998 (TV) - Fotografie

DIE SPRACHE DES KRPERS
Film ber den Contemporary Dance in Brasilien
Regie: Horst Vetter, Arpad Bondy.
90 Min. Betacam Digital 1987-88 - Fotografie
Produktion: Goethe-Institute Rio de Janeiro und Mnchen

DAS PRINZIP DORA
Film ber die Spuren der Lager DORA und MALACHIT und ihr System der Zwangsarbeit im Dienste der deutschen Raketenentwicklung 1943/44
Gemeinsam mit Claudette Coulanges
17 Min. 35 mm Schwarz-Weiss 1997 (Kino) - Regie, Fotografie und Montage
Produktion: amber film. Prdikat: Wertvoll
Festival Internacional de Cine de Bilbao 1997
27. Internationale Filmfestspiele Berlin / Forum des jungen Films 1997

JU-NI HITOE ODER DIE ENTDECKUNG DER SEELE
Experimenteller Film ber den Butoh-Tanz Japans.
Gemeinsam mit Jutta Ohlenberg und tatoeba - thtre danse grotesque - Berlin/Tokyo
55 Min. 16/35 mm Farbe 1994 (Kino) - Fotografie und Montage
Produktion: amber film. Prdikat: Besonders wertvoll
IMZ Dance-Screen - Festival Lyon 1994
24. Internationale Filmfestspiele Berlin / Forum des jungen Films 1994

MORGEN IN BERLIN
Dokumentarfilm 40 Min. Beta-SP 1992 (TV) - Fotografie
Regie: Frank Klein
Produktion: Frank Klein Filmproduktion Amsterdam
NCRV Holland 1992

PARADIES IN DER STEPPE
Dokumentarfilm 45 Min.16 mm Farbe 1991 (TV) - Fotografie und Realisation
Gedreht in der Sowjetunion in der Ukraine fr die Serie Unternehmen Arche Noah des NDR.
Red.: Georg von Rnn

DER LAUTLOSE KRIEG
- Ansichten eines Krieges im Sden Nicaraguas -
Dokumentarfilm ber zwei Cooperativen landloser Bauern whrend des Krieges der Contras in Nicaragua.
74 Min. 16 mm Farbe 1987-89 (Kino) - Regie, Fotografie und Montage
Produktion: amber film. Prdikat: Wertvoll
Festival Internacional de Cine de Bilbao 1990
20. Internationale Filmfestspiele Berlin / Forum des jungen Films 1990

UNTERNEHMEN ARCHE NOAH
4 Dokumentarfilme 30 Min.16 mm Farbe 1987-88 (TV) - Fotografie und Realisation
Fr die Filmreihe des NDR, Redaktion Georg von Rnn.

SACY PERERE
Dokumentarischer Musikfilm ber brasilianische Musik in der Emigration.
60 Min. 16/35 mm Schwarz-Weiss 1984 (Kino) - Regie, Fotografie und Montage
33. Internationale Mannheimer Filmwoche 1984; 8. Duisburger Filmwoche 1984
Festival Internacional de Nuevo Cine Latinoamericano Havanna 1985
Outstanding Film of the Year beim London Film Festival 1985

ALICIA ERINNERT SICH
Spielfilm 1983. Regie: Ursula Dieterich
80 Min. 16/35 mm Farbe (Kino) - Fotografie

WIDERSTAND IN GUADELOUPE
Dokumentarfilm ber die Landarbeiter- und Bauernbewegung in Guadeloupe.
Gemeinsam mit Ursula Dieterich (Kino) - Fotografie und Co-Regie
102 Min. 16 mm Farbe & Schwarz-Weiss 1983
Festival Internacional del Nuevo Cine Latinoamericano Havanna 1985

REGGAE MUSIC
Dokumentarfilm ber jamaicanische Musik und ihre Geschichte.
40 Min. 16 mm Farbe & Schwarz-Weiss 1981 (Kino) - Regie, Fotografie und Montage
14. Kurzfilmtage Oberhausen 1982; 25. Internationale Dokumentarfilmwoche Leipzig 1982

ELVIS
Dokumentarfilm 60 Min. 16 mm Farbe 1979 - Fotografie des Filmteils in Mephis/USA
Regie: Cornelia Schlede
Das kleine Fernsehspiel ZDF


BIOGRAFIE
Rolf Coulanges studierte erst Philosophie bei Georg Picht, dann an der Film- und Fernsehakademie (dffb) in Berlin Film. Seit 1979 Director of Photography und Regisseur, 1986 bis 1991 Dozent fr Kamera und Filmaufnahme an der SFOF Berlin. 1988 bis 1998 Lehrttigkeit und Workshops fr das Goethe-Institut an Filmschulen verschiedener Lnder Afrikas sowie Brasiliens und Mexikos. 1994 bis 1997 Gastdozent fr Kamera an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin und an der Filmakademie Ludwigsburg. 2001 Berufung zum Professor fr Bildgestaltung und Lichtfhrung im Film an der Hochschule der Medien (HdM) Stuttgart. Von 1995 bis 2010 an der HdM Forschungsarbeiten zur Digital Cinematography und zur Entwicklung der digitalen Filmkamera Arriflex D-21, verbunden mit der Produktion von 6 Kurzspielfilmen 35mm digital. Seit 1992 stndiger Gastprofessor und von 1999 bis 2005 auch Leiter der Catedra Fotografia an der Internationalen Filmhochschule in San Antonio (EICTV), Havana. Zahlreiche Publikationen zur Lichtgestaltung in Malerei und Film, u.a. zu Murnaus SUNRISE, und zur Fotografie der Kameraleute Renato Berta, Raoul Coutard und Robby Mller.